Prüfung-IT im Fokus von MaRisk und Bankenaufsicht

Prüfung-IT im Fokus von MaRisk und Bankenaufsicht

Prüfung-IT im Fokus von MaRisk und Bankenaufsicht ist ein Leitfaden und Ratgeber zur MaRisk-konformen IT-Umsetzung in Finanzinstituten

Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich es immer wieder mit externen IT-Prüfungen in Finanzinstituten zu tun. Als ich gefragt wurde, ob ich nicht ein paar Seiten zum Thema Softwareentwicklungsprozess unter Einhaltung der MaRisk schreiben möchte, habe ich nicht lange gezögert. Das Ergebnis ist Teil des Buchs „Prüfung IT im Fokus von MaRisk und Bankenaufsicht“ geworden und beschreibt verständlich und komprimiert welche Mindestanforderungen man bei der Softwareentwicklung beachten sollte und zeigt Ansätze auf das Proportionalitätsprinzip sinnvoll anzuwenden.

Hier findet man das Werk bei Amazon

Das Buch beschäftigt sich mit der MaRisk konformen Umsetzung von IT in Finanzinstituen. Durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung ergeben sich für die Institue immer neue operationelle Risiken im Zusammenhang mit der IT. Dies führt in der Folge zu einer verstärkten Betrachtung der Thematik im Rahmen von Bundesbank Prüfungen. Das Buch versucht Aufklärung über Ursache und Wirkung von IT Risiken zu vermittelt und bietet umfassende Lösungsansätze damit umzugehen.

  • Gebundene Ausgabe: 359 Seiten
  • Verlag: Finanz Colloquium Heidelberg (1. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943170217
  • ISBN-13: 978-3943170214
  • Autoren: Jörg Bretz, Alexander Busse, Jürgen Conrads, Frank Gerber, Ulrich Hilbert, Prof. Dr. Ralf Kühn, Hans Matzen, Thomas Wildenauer

Diplomarbeit über verteilte, multimediale Bibliotheken

Diplomarbeit über verteilte, multimediale Bibliotheken

Zu jedem Studium gehört eine Abschlußarbeit. Ich durfte meine Diplomarbeit über verteilte, multimediale Bibliotheken schreiben und auch wenn das schon einige Zeit her ist, möchte ich ein wenig darüber berichten und meine Diplomarbeit mit dem Titel „Entwicklung eines dezentralen aktiven Dokumentenspeichersystems für digitale Bibliotheken“ hier zur Einsicht zur Verfügung stellen.…

Weiter lesen